Artenschutz, was bedeutet das?

Werfen Sie einen Blick auf unsere Projekte.
Wir freuen uns über Ihre Spenden.

Im Gegensatz zu »Naturschutz«, »Umweltschutz« und »Tierschutz« ist der Begriff  »Artenschutz« noch wenig bekannt.

Naturschutz

Naturschutz umfasst alle Maßnahmen zur Erhaltung und Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes. Wichtige Begriffe des Naturschutzes sind Naturlandschaften, Naturdenkmäler, Biotope und Ökosysteme mit ihrer jeweiligen Artenvielfalt. Eine bedeutsame Maßnahme stellt die Ausrufung und Sicherung von Schutzgebieten dar.

Umweltschutz

Umweltschutz bezeichnet den Schutz der Umwelt vor störenden Einflüssen oder Beeinträchtigungen, wie beispielsweise Umweltverschmutzung, Lärm, globale Erwärmung und Flächenversiegelung bzw. Flächenverbrauch. Wichtigster Ausgangspunkt ist hier das Lebensumfeld des Menschen.

Tierschutz

Tierschutz bezeichnet alle Aktivitäten des Menschen, die dem Ziel dienen, Tieren ein artgerechtes Leben ohne unnötiges Leiden, Schmerzen und Schäden zu ermöglichen. Dabei zielt der Tierschutz auf das einzelne Tier und seine Unversehrtheit ab. Ein Hauptinteresse des Tierschutzes gilt dabei Haus- und Nutztieren und Wildtieren in Menschenobhut.

Artenschutz

Der Artenschutz hat zum Ziel, die Lebensvielfalt als wichtiges Erbe für zukünftige Generationen zu erhalten. Er umfasst alle Maßnahmen zum Schutz und der Pflege wild lebender Tier- und Pflanzenformen in ihrer natürlichen und historisch gewachsenen Mannigfaltigkeit. Hauptfokus sind gefährdete bzw. von der Ausrottung bedrohte Arten und Unterarten. Der Schutz einer Art betrifft dabei notwendigerweise auch den Erhalt des natürlichen Lebensraums: Hier gehen Natur- und Artenschutz ineinander über.