Einsatz für den Artenschutz seit mehr als zehn Jahren

Weltweit werden jährlich Hunderte von Tierarten ausgerottet, weil ihre Lebensräume durch die dramatischen Eingriffe des Menschen zerstört werden.

Das Ziel der seit März 2001 bestehenden Stiftung Artenschutz ist es daher, existenziell gefährdete Tierarten und ihre angestammten Lebensräume zu erhalten, um so gemeinsam mit vielen Partnern einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Biodiversität zu leisten. Es werden ausschließlich Tierarten gefördert, für deren Schutz es bislang keine ausreichende Lobby gibt, obwohl sie laut der "Roten Liste" der Weltnaturschutzorganisation (IUCN) in ihrem Fortbestand hochbedroht sind.

 

Wir stellen vor: Angkor Centre for Conservation of Biodiversity (ACCB)

Das Angkor Centre for Conservation of Biodiversity (ACCB) in der Nähe der Tempelanlagen des Weltkulturerbes Angkor Wat ist das erste Naturschutzzentrum Kambodschas. Ziel des ACCB ist es, zum Erhalt der Tierwelt in der Region Angkor und der Biodiversität generell in Kambodscha beizutragen. Ein Zentrum zur Zucht hochgradig bedrohter Tierarten und ein Schulungs- und Informationszentrum für sowohl die einheimische Bevölkerung als auch Touristen bilden den Kern des Projektes.

Umweltbildung © ACCBMarabu-Kücken ©ACCB

 

Weiterlesen